Donnerstag, 1. August 2013

Zucchini-Zitronen-Salat mit Mozzarella, Mandeln und Kardamom


Wenn es so unheimlich heiß ist, wie zur Zeit doch ab und an, dann reizen mich warme Speisen einfach manchmal gar nicht. Dann esse ich gern Salat. Aber bitte nicht immer den gleichen. Und nachdem uns die Idee von Tanja Grandits für unseren Tomaten-Brotsalat mit Sternanis so gut gefallen hat, haben wir direkt wieder bei ihr gewildert. Diesmal haben wir dafür Zucchini verwendet - die wird ohnehin viel zu selten roh gegessen. Dazu gab es leckeren Büffelmozzarella, geröstete Mandeln und etwas, das bei Hitze immer geht: Zitrusfrüchte.

Die Portion ergibt eine volle Mahlzeit für zwei Personen und lässt noch genug Platz für ein Eis.



Rezept (2 Portionen):


2 kleine gelbe Zucchini
2 kleine grüne Zucchini
1 Kugel Büffelmozzarella
2 EL Mandelblättchen
1 Limette
4-5 Zitronen
2 EL Zitronenolivenöl
4 EL Olivenöl
6 Kardamomkapseln
Salz
1 TL Dijon-Senf
15 g Zucker
30 ml Grappa
etwas Kurkuma
Agavendicksaft

  • Zuerst die Schale von zwei Zitronen und der Limette abreiben und mit den beiden Ölen bedecken. Dann vier Zitronen filetieren und dabei den Saft auffangen, die Reste gut ausdrücken. 75 ml Zitronensaft abmessen, gegebenenfalls eine extra Zitrone pressen.
  • Den Zucker karamellisieren, mit Grappa und Zitronensaft ablöschen und gut einkochen lassen.
  • 5 Kardamomkapseln andrücken und mit etwas Kurkuma zugeben.
  • Wenn die Flüssigkeit auf etwa 1/3 eingekocht ist, abkühlen lassen und dann durch ein Sieb auf die Zitronenfilets geben. Einige Minuten durchziehen lassen.
  • Die Limette auspressen und den Saft mit dem Olivenöl mit Zitrusschale und dem Senf verquirlen.
  • Die Samen der letzten Kardamomkapsel mörsern und mit etwas Salz zugeben und mit Salz und Agavendicksaft abschmecken.
  • Die Zucchini in sehr dünne Streifen hobeln und aufrollen, dann auf Tellern anrichten.
  • Die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne anrösten, den Mozzarella zerzupfen.
  • Den Käse zur Zucchini geben und mit der Vinaigrette beträufeln, dann die eingelegten Zitronenfilets daraufgeben und mit den Mandeln bestreuen.


Inspiration: Tanja Grandits "Gewürze"

Kommentare:

  1. WOW...das sieht ja hammermäßig aus!

    Vielleicht hast du ja noch Lust mit deinem Rezept bei unserem Foodblog Event "heiße Tage - leichte Küche" mitzumachen? Du findest das Event hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/136
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und leckere Rezepte von Foodblogs zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabell,

      vielen Dank für deine netten Worte :)
      Dann will ich mir euer Event mal ansehen.

      Liebe Grüße,
      Annett

      Löschen