Sonntag, 7. Juli 2013

Whisky trifft Schokolade: Scottish chocolate icecream


Schokolade und Whisky sind für mich eine besonders schöne Kombination, zum erstenmal verwendet habe ich sie als Ganache einer Praline und war sofort hingerissen. Jetzt haben wir dieses Traumduo in ein Eis verpackt und uns damit eine absolute Lieblingssorte gegönnt.

Natürlich lässt sich das Eis auch ohne Alkohol herstellen und dann hat man ein schön kräftiges aber cremiges Schokoladeneis.

Mit einer Eismaschine hat dieses Eis neben einem tollen Geschmack natürlich auch noch die perfekte Konsistenz und dem großen Genuss steht rein gar nichts mehr im Wege. Also: am Besten sofort ausprobieren!


Rezept (für etwa 4 Kugeln):


100 ml Milch
1 EL Kakaopulver
85 g Sahne
1 Ei
35 g Zucker
60 g Schokolade (mindestens 50%ig)
20-30 ml Whisky

  • Die Schokolade fein hacken und in eine Schüssel geben.
  • Milch und 25 g Sahne erhitzen und dann den Kakao unterrühren.
  • Ei und Zucker in einer Metallschüssel vermengen, den heißen Kakao unterrühren und die Masse auf dem Wasserbad zur Rose abziehen.
  • Die heiße Masse durch ein Sieb auf die Schokolade passieren, 1 bis 2 Minuten stehen lassen und dann homogen rühren und den Whisky unterrühren.
  • Entweder im Kühlschrank abkühlen lassen oder im kalten Wasserbad kaltrühren.
  • Die restliche Sahne steif schlagen und unter die Schokoladenmasse heben.
  • In der Eismaschine etwa 45 Minuten abfrieren und dann nochmal etwa eine Stunde im Gefrierschrank etwas fester werden lassen.


Man kann natürlich mit einem Löffel bewaffnet das Eis auch direkt nach der Maschinenrunde genießen. Sollte man aber mehrere Portionen für Gäste servieren wollen, dann schmilzt das Eis ohne zusätzlichen Aufenthalt im Gefrierschrank sehr schnell weg. Egal für welche Variante man sich entscheidet: im Optimalfall die Schüsseln und den Eisportionierer vorm Servieren kurz im Gefrierschrank abkühlen.

Kommentare:

  1. Ist mir doch glatt dieser Post entgangen ;-) naja man sehe es mir nach, bin aktuell nicht voll auf der Höhe :-0 aber Schokoladeneis mit Wiskey gepimpt ist ja DIE Idee :-) Die klau ich mir jetzt mal *zischundweg* Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre sehr schade gewesen, wenn du dieses Eis verpasst hättest! Ich wünsche einen unvergesslichen Genuss beim Ausprobieren :) (Gut, dass ich das Rezept im Kopf habe, wo du nun damit abgezischt bist)
      Liebe Grüße,
      Annett

      Löschen
  2. Hmmm... das könnte uns auch gefallen! Habe gerade erst mit Whisky gebacken, aber im Schoko-Eis hört sich das auch sehr, sehr lecker an. Muss ich unbedingt im Hinterkopf behalten. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katha,

      viel Spaß beim Genießen :)
      Deine Blondies mit Whisky und Himbeeren sehen jedenfalls auch richtig lecker aus, da hätt ich ja gern mal eins genascht!
      Liebe Grüße,
      Annett

      Löschen
  3. Welch ein toller, erfrischender Genuss in diesen heißen Tagen. Schokoladeneis ist schon unser Favorit, aber mit Whisky kann es nur besser werden. Dieses Rezept findet seine Abnehmer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike,

      da hast du recht. Obwohl ich diese Variante auch noch in einer Hütte im tiefsten Schneegestöber essen könnte. Lass es dir schmecken,
      liebe Grüße,
      Annett

      Löschen