Sonntag, 31. März 2013

Marzipantartelettes mit Pfirsich und Lavendel


Ein Geburtstag ist immer eine willkommene Gelegenheit für mich, neue Backrezepte auszuprobieren. Und weil das Geburtstagskind ein großer Marzipan-Süßschnabel ist, haben wir uns an kleinen Törtchen mit einer Marzipan-Nuss-Creme versucht. Die Creme ist in einen super knusprigen Mürbeteig mit Lavendelaroma gebettet und bekommt ein kleines Häubchen aus Pfirsichspalten. Diese ließen sich aber auch durch Aprikosen oder Pflaumen, aber auch Beeren ersetzen. Lavendel passt fantastisch zu Pfirsich und Aprikosen und kann je nach verwendeter Frucht auch durch andere Aromen ersetzt werden, so zum Beispiel Rosmarin, Tonkabohne oder Piment d'Espelette.




Rezept (für etwa 10-15 Briocheförmchen):



175 g Butter
85 g Zucker
1 Prise Salz
265 g Mehl
1 TL getrocknete Lavendelblüten

50 g Butter
75 g Zucker
75 g Marzipan
2 Eier
50 g gemahlene Haselnüsse
50 g Mehl
3-4 Pfirsiche

  • Pfirsiche häuten, entsteinen und in Viertel teilen.
  • 175 g Butter mit 85 g Zucker schaumig rühren.
  • Lavendel mörsern und mit Mehl und Salz unter die Butter kneten.
  • Förmchen fetten und den Teig hineindrücken, mit der Gabel mehrmals am Boden einstechen und dann 20 Minuten kühlen.
  • Bei 160 °C Umluft 20 Minuten backen, dann mit einem Löffelrücken den Teig wieder ewas platt drücken.
  • Während des Backens 50 g Butter und 75 Zucker schaumig rühren.
  • Marzipan hobeln und unterrühren.
  • Eier schaumig schlagen und unterheben.
  • Nüsse und Mehl mischen und unter die Marzipanmasse rühren.
  • Die Pfirsichviertel in Spalten teilen, dabei nach Belieben an einer Spitze zusammenlassen.
  • Die gebackenen Böden erst mit Creme füllen und dann ein Pfirsichviertel auflegen.
  • Bei 160°C weitere 25 Minuten backen.



Inspiration: Schmidt-Thomé, Klaeger "Macarons und Petits Fours"

Kommentare:

  1. Hallo Annett, Du hast einen so schönen Blog, da lasse ich mal liebe Grüße hier und komme jetzt öfters hierher!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silvia,

      dann wünsche ich dir viel Spaß bei deinen besuchen und hoffe, dass ich dich vielleicht das ein oder andere mal inspirieren kann!

      Liebe Grüße und ein entspanntes Wochenende,
      Annett

      Löschen