Samstag, 16. Juni 2012

Aprikosen-Hähnchen-Spieße mit Aprikosen-Couscous


Wenn man über den Wochenmarkt schlendert, gibt es jetzt die ersten richtig schönen Aprikosen. Natürlich kann ich da nicht vorbeigehen und werde diese Saison sicherlich noch eine Tarte damit backen. Diesmal habe ich die säuerlich-süßen Früchte mit Hähnchen auf den Grill gelegt. Dazu gabs Aprikosen-Couscous und Minz-Joghurt.

Rezept (für 2 Portionen):

 

Aprikosen-Hähnchen-Spieße:


250 g Hähnchenbrust
3 EL Aprikosensaft
1 EL Öl
1 TL Aprikosenkonfitüre
Paprikapulver
Curry
Salz, Pfeffer
2 große festere Aprikosen

  • Das Hähnchen waschen, parieren und in Würfel schneiden (1,5-2 cm Kantenlänge).
  • Die restlichen Zutaten außer die Aprikosen miteinander verrühren (ich hatte etwa 2 TL Curry und 1 TL Paprika) und das Hähnchen darin mindestens zwei Stunden marinieren.
  • Das Hähnchen leicht abtropfen.
  • Die Aprikosen in Spalten schneiden.
  • Abwechseln Fleisch und Aprikosen auf Spieße stecken und auf dem Grill in einer Grillschale garen.
Bei schlechtem Wetter gelingen die Spieße auch gut in einer Grillpfanne. Wer mag, kann auch noch verschiedenes Gemüse mit aufspießen.

Aprikosen-Couscous:


120 g Couscous
215 ml Aprikosensaft
Salz, Curry
1/2 Paprikaschote
1 Hand voll Petersilie

  • Den Aprikosensaft mit Salz aufkochen, dann den Couscous und Curry einstreuen und quellen lassen (ohne Hitzezufuhr).
  • Die Paprika sehr klein würfeln und die Petersilie hacken.
  • Nach etwa 5 bis 10 Minuten unter den Couscous rühren und evt nochmals mit Salz abschmecken.

Minz-Joghurt:


4 EL Joghurt
1 EL Zitronensaft
1 Hand voll Minze
Salz, Pfeffer, Zucker

  • Minze in schmale Streifen schneiden.
  • Alles verrühren und mit den Gewürzen abschmecken.


Das Gericht passt wunderbar zu zwei schönen Blog-Events. Zum einen gibt es auf dem Gärtner-Blog gerade Aprikosen. Außerdem dreht sich bei der Hüttenhilfe gerade alles ums Grillen.

Garten-Koch-Event Juni 2012: Aprikosen [30.06.2012]

Fremdkochen Grillen






 Inspiration: eatsmarter

Kommentare:

  1. Hallo Annett,

    bei mir gab's dieses Jahr ganz klassisch mit den ersten Aprikosen vom Markt eine Tarte mit Lavendel.
    Dieses Couscousgericht hört sich soo lecker an, die Spiesse würde ich wohl einem Steak vom Grill vorziehen.

    Grüsse,

    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Rezept für den Sommer! Hoffentlich können wir bald wieder den Grill anschmeißen, damit die Speiße auch bei uns gibt.

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt ist der Sommer vorbei und ich bin nicht dazugekommen, blod. Nächstes Jahr, Rezept bleibt abgespeichert!!

      Löschen